Familien- und Systemaufstellungen

Fließen im Lebensfluss

HERKUNFT – GEGENWART – ZUKUNFT

In der Aufstellungsarbeit können TeilnehmerInnen für sie wichtige Fragen und Lebensthemen „in den Raum stellen“, sichtbar machen, zur Klärung nützen und Orientierung bei notwendigen Veränderungsschritten finden.

Die eigene Position und gegenseitige Bezogenheit innerhalb des Familiensystems und anderer wichtiger Bezugssysteme, aber auch unsere innere Beziehungsgestaltung zu einem Symptom, einer Krankheit, kann betrachtet und deutlich gemacht werden.
Sich oft über Generationen wiederholende Muster und Verstrickungen, die uns an einer erfolgreichen und glücklichen Lebensgestaltung und dem Einnehmen unseres zustehenden Platzes hindern, können sichtbar gemacht und so verändert werden.
Es entsteht ein Kraftfeld, wo neue Perspektiven, Wahlmöglichkeiten und Lösungsschritte erkennbar werden, die heilend wirken.

Zielgruppe:

  • wenn Sie gute Problemlösungen und unterstützende Kräfte für sich, ihre Partner, Familien und Kinder suchen.
  • wenn Sie das Gefühl haben sich immer wieder in ähnliche Lebenssituationen und Muster zu verstricken und nach neuen Wegen suchen.

Leitung: Claudia Bonato

Co-Leitung: Maurizio Bonato

Termine:
Donnerstag 7. – Samstag 9. März 2019
Donnerstag 30. Mai – Samstag 1. Juni 2019
Donnerstag 14. – Samstag 16. November 2019
Donnerstag 26. – Samstag 28. März 2020

Beginn: Donnerstag 17 Uhr
Ende: Samstag ca. 18 Uhr

Ort: Bildungshaus Seehof, Innsbruck

Seminarkosten:
mit eigener Aufstellung: 390 €
ohne eigene Aufstellung: 195 €

Anrechenbar für AusbildungskandidatInnen im Rahmen der Psychotherapie, der Ausbildung zum/r LebensberaterIn und des Propädeutikums (ca. 25 AE)

Anmeldung: Mit der schriftlichen Anmeldung online oder per Post ist Ihre Platzreservierung verbindlich. Sie erhalten dann eine Anmeldebestätigung und weitere Informationen.

Anmeldeschluss: jeweils 5 Wochen vor Seminarbeginn

Zertifiziert durch das
OEfS-Logo-1c